Rescue Lander

Rescue Lander 1.1

Stylus als Steuerknüppel: Landemanöver mit Rettungskapsel im All

Rescue Lander macht Palm-Besitzer zu Astronauten in den Weiten des Alls. Bei dem Spiel im Vektorgrafik-Stil geht es darum, eine Rettungskapsel auf verschiedenen Himmelskörpern mit unterschiedlicher Schwerkraft sicher zu landen. Ganze Beschreibung lesen

Gut
7

Rescue Lander macht Palm-Besitzer zu Astronauten in den Weiten des Alls. Bei dem Spiel im Vektorgrafik-Stil geht es darum, eine Rettungskapsel auf verschiedenen Himmelskörpern mit unterschiedlicher Schwerkraft sicher zu landen.

Gesteuert wird das Raumgefährt über Navigations- und Bremsraketen. Steuerimpulse leitet man per Stylusklicks auf die entsprechenden Symbole an dem unteren Bildschirmrand ein. Die Missionen sind in fünf Schwierigkeitsstufen unterteilt: Am einfachsten gelingen weiche Landungen auf Asteroiden ohne Schwerkraft oder störende Windeinflüsse. Profis hingegen versuchen auf dem Neptun bei hoher Schwerkraft und Orkanböen eine sichere Landung. Je weniger Treibstoff und Zeit man für die Landemanöver braucht, desto höher klettert der Punktestand.

FazitDie Vektorengrafik von Rescue Lander in Schwarz-Weiß erinnert stark an die frühen Videospiele der achtziger Jahre. Für das Spiel mit der Schwerkraft braucht man viel Fingerspitzengefühl und für die nervenaufreibenden Landemanöver eine Prise Geduld. Die schlichten Animationen tun dem Spielspaß dabei keinen Abbruch.

Rescue Lander

Download

Rescue Lander 1.1